A Day on the River

Die letzte Nacht haben wir wieder auf einem Boot verbracht – dieses mal auf dem Mekong. Nach einem Besuch der schwimmenden Märkte der eher Grossmarkt ist waren wir noch kurz auf einem kleinen Markt am Ufer, wo wir mal wieder fast von der Vielfalt der Gerüche, dem Gedrängel und dem Angebot erschlagen wurden. Wer eine fertig gehäutete Python mit ca. 10 cm Durchmesser zum Abendessen sucht wird hier fündig.
Mittags sind wir dann auf’s Boot und konnten den Nachmittag dann gemütlich das Treiben an und auf dem Fluss an uns vorbei ziehen lassen und später dann noch einen Landspaziergang am Ufer machen, wo einem dann die Vielfalt der Dinge die hier wachsen klar wird und dass sich hinter der tropischen Uferbewachsung überall Häuser und Hütten verstecken.
Eine besondere Stimmung ist es auch, wenn es Nacht wird am Mekong und das Treiben weniger wird und die Menschen am Ufer sich in ihre Hängematten zurückziehen. Nachdem wir dann irgendwo geankert und ich wunderbar geschlafen habe, ging’s morgens um 6 Uhr wieder weiter, vorbei an einem weiteren schwimmenden Markt, wo um diese Zeit schon Stunden lang Treiben ist.
Nach dem Auschecken vom Boot sind wir dann zurück nach Saigon gefahren, wo wir heute unsere letzte Nacht in Vietnam verbringen werden. Bye, Bye Onkel Ho – es hat uns sehr gefallen im zauberhaften Vietnam.
Next Stop: Taiwan!

Tags:

  1. Jewie’s avatar

    Momeeeent, da fehlt doch noch was… ihr wolltet doch noch in Vietnam in ein Gourmet-Restaurant, oder? Oder ist das flachgefallen? Wenn nicht: Wie wars???

  2. Petri’s avatar

    Mensch Jewie, du bist aber aufmerksam.
    Also ihr merkt wir wollen alles wissen, los erzählt, bin eh schon grün vor Neid 🙂

Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.